Eine gelbe Billardkugel gegen Leukämie

Liebe Freunde und Freundinnen von hier und dort,

Stellt Euch vor, dass wir eine Billardkugel haben. Ja, genau, eine von dieser Weißen… und jetzt streicht sie gelb an. Bei einigen schwarzen Pinselstrichen und einer kleinen Bearbeitung können wir die in… ein Fahrrad verwandeln! Das ist aber kein irgendein Fahrrad, sondern DIESES Fahrrad:

cropped-20160422_1536561.jpg

Und natürlich, wie irgendwelche normalen Billardkugeln, beschränkt sich das Ziel nicht auf eine einzige Objektkugel… sondern auf verschiedene, weil je mehr Objektkugeln in den Löcher versenkt werden, desto mehr Punkte gewinnt man. Nun, dann ist dieses Projekt wie ein Billardspiel: Die größtmöglichste Anzahl der Ziele durch einen einzigen Versuch zu erreichen.

So ist dieses Projekt entstanden… aus einer „gelben Kugel“, die mir etwas mehr als bloß eine Reise nach Hause inspiriert hat: Ein Traum, der nach und nach erfüllt wird.

Wie gesagt, diese Kugel hat drei bestimmte Ziele vor sich und zwar:

  1. Persönliches Ziel: wohlbehalten nach Hause zurückzukehren
  2. Sportliches Ziel: 2000 km, die meine Erasmusstadt und meine Heimatstadt (Passau – Calatayud) trennen, in weniger als einem Monat zu erreichen
  3. Soziales Ziel: einer guten Aktion wie die Leukämiesheilung in Zusammenarbeit mit Leukämiehilfe Passau e.V.mitzuhelfen

Trotzdem, damit dieses Billardspiel klappt, brauchen wir nicht nur eine gelbe Kugel und ihre entsprechende Begleiterinnen, sondern auch den Tisch (mit einer guten Stütze), den Stoß, das Wachs, und natürlich die Hände, die alles bewegen und Leben in dieses Projekt bringen. Und das seid IHR alle.

fondos-de-escritorio-de-billar-640x400